Frauennnotruf Marburg

Frauennotruf
Marburg
06421-21438

Neue Kasseler Str. 1
35039 Marburg
Leichte Sprache
Aktuelle Seite: Start Beratung Für Frauen mit Behinderungen Beschreibung der Postkarte Nein zu Gewalt für blinde und sehbehinderte Menschen

Beschreibung der Postkarte Nein zu Gewalt für blinde und sehbehinderte Menschen

Auf der Vorderseite der Postkarte ist der Text „Nein! Zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Suse- sicher und selbstbestimmt für Hessen“ zu sehen.

Außerdem sind auf der Postkarte fünf Comic-Bilder. Die Bilder zeigen Situationen in denen Frauen und Mädchen mit Behinderungen Gewalt passiert.

Das erste Bild zeigt eine Frau im Rollstuhl die von anderen Menschen ausgelacht wird.

Das zweite Bild zeigt einen Mann, der einer Frau an den Haaren zieht.

Das dritte Bild zeigt eine Person, die eine andere Person nicht in Ruhe lässt und ihr vor ihrem Haus auflauert, um sie zu verfolgen.

Das vierte Bild zeigt einen Mann, der eine Frau an den Hintern fasst. Das möchte sie nicht.

Und das fünfte Bild zeigt eine Frau, die in der Badewanne liegt und von ihrem Pfleger oder ihrer Pflegerin an der Brust berührt wird. Das möchte sie nicht.

 

Diese Bilder beschreiben Gewaltsituationen, bei denen wir ihnen helfen können. Es gibt aber auch noch andere Situationen, bei denen wir helfen können. Sie können sich bei uns melden, wenn sie das Gefühl haben, dass jemand ihnen Gewalt antut.

 

Links unten auf der Postkarte ist das Logo bff: Suse - sicher und selbstbestimmt.

Rechts unten ist das Logo des Frauennotruf Marburg e.V.. Dort sieht man das Symbol für Frauen. Das ist ein Kreis mit einem Kreuz nach unten. In diesem Zeichen ist eine Faust mit einem Telefon in der Hand. Neben dem Logo steht unsere Internetadresse www.frauennotruf-marburg.de. Außerdem ist dort unsere Telefonnummer: 06421- 21438. Hier können Sie uns montags von 16:00-18:00 Uhr und donnerstags von 9:00-11:00 Uhr erreichen. Sie können uns aber gerne auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine Email schreiben.

 

Auf der Rückseite ist ein Bild.. Auf dem Bild sieht man zwei Frauen die miteinander reden.

Außerdem steht dort folgender Text:

 

Kennen sie solche Situationen?

 

Wir bieten kostenlose Unterstützung und Hilfe für Betroffene, Angehörige und Freund_innen an:

 

- Persönliche Beratung und Gespräche

- Telefonische Beratung und E- Mail Beratung

- Hilfe bei der Suche nach Ärzt_innen, Therapeut_innen und Anwält_innen

- Informationen zu juristischen Fragen

 

Unser Angebot richtet sich an Frauen und Mädchen jeglicher kultureller, ethnischer und sozialer Herkunft, unabhängig vom Aufenthaltsstatus, egal welchen Alters, mit und ohne Behinderung, gleich welcher Lebensform. Bitte teilen sie uns ihren persönlichen Unterstützungsbedarf mit, damit wir individuell darauf eingehen können.

 

Das Team vom Frauennotruf Marburg e.V.

Frauennotruf-marburg.de

06421- 21438