Frauennnotruf Marburg

Frauennotruf
Marburg
06421-21438

Neue Kasseler Str. 1
35039 Marburg
Leichte Sprache
Aktuelle Seite: Start Fachtag

Fachtag

Beratung für mich! Beratung vor Ort!“ – Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Am Freitag, den 03.11. 2017, fand von 14.00 - 18.30 Uhr im Technologie- und Tagungszentrum (TTZ) in Marburg unsere Auftaktveranstaltung zum Projekt „Beratung für mich! Beratung vor Ort! Pro-aktive Beratung für Frauen und Mädchen mit Behinderungen“ statt.

Das Ziel der Veranstaltung war, einen Einblick in die Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen und Mädchen mit Behinderungen zu geben und über damit verbundene Schwierigkeiten und Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Es gab vier Vorträge und jeweils im Anschluss Zeit für Fragen und Anmerkungen.

Die ersten Referentinnen waren zwei Mitarbeiterinnen des Frauennotruf Marburg e.V., die das Projekt „Beratung für mich! Beratung vor Ort!“ vorgestellt haben. Es ging darum, was bisher erreicht wurde und was noch umgesetzt werden soll. Dann stellte Eva Nicklas, die Frauenbeauftragte der Lahnwerkstätten Marburg, ihre Arbeit und Aufgaben als Frauenbeauftragte in Einrichtungen vor. Zum Beispiel erzählte sie von Vernetzungstreffen mit anderen Frauenbeauftragten und Gespräche mit Frauen in ihrer Einrichtung. Nach der Pause hat dann Martina Lörsch, Rechtsanwältin der Kanzlei Ladenburger & Lörsch (Köln), einen Vortrag zum Thema psychosoziale Prozessbegleitung und rechtliche Unterstützung für Frauen und Mädchen mit Behinderungen gehalten. Zum Abschluss beantwortete dann Anneliese Mayer, Dozentin an der evangelischen Hochschule Darmstadt, die Frage: Wie vielfältig kann und muss Beratung für Frauen mit Behinderungen sein?

Insgesamt wurden also viele Aspekte rund um das Thema Beratung und Unterstützung für Frauen und Mädchen mit Behinderungen angesprochen und diskutiert.

Weil uns sehr wichtig war, dass alle Menschen an dem Fachtag gut teilnehmen können, gab es Gebärden- und Schrift-Dolmetscher*innen, Übersetzung in Leichte Sprache und Bildbeschreibungen und Assistenz in den Pausen für Menschen mit Seheinschränkungen und blinde Personen. Die Räume waren auch zugänglich für Rolli-Fahrer*innen.

Es haben viele Menschen mit und ohne Behinderungen an dem Fachtag teilgenommen, sich ausgetauscht und anregende Diskussionen geführt. Wir konnten dadurch auch viele neue Ideen für unser Projekt sammeln und freuen uns auf die Umsetzung!

Kick Off Beratung für mich 2017 klein

Kick off Beratung für mich klein